OKT
25
26
27
28
29
30
31
NOV
01

FIDELIO | TWICE THROUGH THE HEART  
01.11.2020 | 19:30 Uhr
Musiktheater am Volksgarten

02
03
04

AK-Classics
MARIA THERESIA
04.11.2020 | 19:30 Uhr
Brucknerhaus Linz

05
06
07
08
09
10
11
12
13
14

PREMIERE:
I CAPULETI E I MONTECCHI  
Tragedia lirica
14.11.2020 | 19:30 Uhr
Musiktheater am Volksgarten

15
16
17

FIDELIO | TWICE THROUGH THE HEART  
17.11.2020 | 19:30 Uhr
Musiktheater am Volksgarten

18
19
20
21

MOSAIK
Die Kammermusik des BOL
Auf der Suche nach Identität
21.11.2020 | 11:00
Musiktheater

22
23
24

Mosaik: Vergangenes neu entdecken

Von 05 Dezember 2020 11:00 bis 05 Dezember 2020 13:00

MOSAIK
Die Kammermusik des BOL
Vergangenes neu entdecken
05.12.2020 | 11:00
Musiktheater


Vergangenes neu entdecken

Felix Mendelssohn Bartholdy setzte mit der Wiederentdeckung Johann Sebastian Bachs einen Meilenstein zur Erschließung vieler in Vergessenheit geratener Werke. Mit der Mission, alte Musik verantwortungsvoll auf neuen Instrumenten zu spielen, erweckt so auch das AMANI Ensemble Linz in diesem Programm die Musik des in Thüringen wirkenden Meisters Philipp H. Erlebach zu neuem Leben. Anton Arensky wiederum kleidet eine Melodie Tschaikowskis in unterschiedliche Gewänder und erstaunt mit seiner Neuinterpretation der althergebrachten Streichquartettbesetzung..

Philipp Heinrich Erlebach (1657-1714) - Ouvertüren-Suite Nr. 4

AMANI Ensemble Linz:
Ingrun Findeis-Gröpler & Jochen Gröpler Violine
Gerda Fritzsche & Ekaterina TimofeevaViola
Stefan TittgenVioloncello
Sarah BruderhoferKontrabrass
Martina SchobersbergerCembalo 

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) - Streichquartett Nr. 3 e-moll, op. 44/1

Johanna Bohnen & Jana KuhlmannVioline
Laura-Maria JungwirthViola
Bernadett Valik Violoncello

Anton Arensky (1861-1906) - Streichquartett Nr. 2 a-moll, op. 35

Rieko AikawaVioline
Gunter Glössl Viola
Bertin Christelbauer & Benedikt Hellsberg Violoncello

Eintritt frei! 


MOSAIK

Die Kammermusikreihe des BOL

Die Reihe Mosaik lässt Sie ins Herz des Orchesters vordringen. Wie unter einem Vergrößerungsglas sieht man uns bei dem, was wir am liebsten tun: gemeinsam musizieren.

Einmal ohne Dirigent und im Kontrast zum groß besetzten Orchester öffnen wir den intimeren Rahmen der Kammermusik und geben Einblick in unsere Welt. Stücke, die uns persönlich am Herzen liegen, erklingen auf höchstem Niveau. Wir feiern die Vielfalt der Besetzungen, die die beinahe unerschöpfliche instrumentale Bandbreite des BOL ermöglicht. Wechselnde Themenkreise mit geschickt konzipierten Programmen laden zu Musik vom vertrauten Klaviertrio über das schon ungewöhnliche Violintrio bis hin zum selten gehörten Hornoktett. Im Orchester sieht man einander täglich und dennoch erlaubt uns die unmittelbare Begegnung in der Kammermusik, sich stets neu zu entdecken.

Was in der Gesellschaft breit diskutiert wird, gelingt hierbei spielend. Menschen aus zahlreichen Nationen verständigen sich ohne Worte, hören einander zu und bilden, ohne sich zu verlieren, im gemeinsamen Musikerlebnis ein großes Ganzes.
Dabei ist uns soziales Engagement eine Herzensangelegenheit. Die Gagen werden zur Gänze karitativen Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

Lernen Sie uns persönlich kennen und tauchen Sie ein – am Puls der Musik ins Herz des Orchesters.


© 2018 Bruckner Orchester Linz | Webagentur EDBS