JUL
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
AUG
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11

FEIERLICHE ERÖFFNUNG DES INTERNATIONALEN BRUCKNERFESTS LINZ 2024

Von 08 September 2024 10:30 bis 08 September 2024 12:30

FEIERLICHE ERÖFFNUNG DES BRUCKNERFESTS 2024
10:30 Uhr
Brucknerhaus Linz


 

FESTAKT

FEIERLICHE ERÖFFNUNG DES INTERNATIONALEN BRUCKNERFESTS LINZ 2024

 

130 Jahre nach ihrem ersten Erklingen bei der Enthüllung der Gedenktafel an Bruckners Geburtshaus ertönt „Frohsinn“-Chormeister Wilhelm Floderers Bruckner Hymne erneut – wenn auch in Linz, wo von 1861 bis 1863 Bruckners frühe Orchesterwerke entstehen, in denen der noch traditionell Komponierende an der Abzweigung zum Sinfonischen bereits einen individuellen Ton anschlägt.

Das Programm würdigt Bruckner auch als den späteren genialen Sinfoniker. Augenzwinkernd: Johannes Berauers Auftragswerk InstAnt on richtet den Blick zurück nach vorn und durchstreift in elf Minuten adaptierend, arrangierend, fortspinnend, nachlauschend, neu denkend, verfremdend und zitierend Bruckners epochale Gattungsbeiträge.

 

PROGRAMM

Wilhelm Floderer (1843-1917)
Bruckner Hymne C-Dur für gemischten Chor a cappella (1894)

Anton Bruckner (1824-1896)
Ouvertüre g-moll, WAB 98 (1862-63)
Marsch d-moll, WAB 96 (1862)
Drei Orchesterstücke Es-Dur, e-moll und F-Dur, WAB 97, Nr. 1-3 (1862)

Johannes Berauer (*1979)
InstAnt C-Dur für Orchester (2023-24) [UA]


Markus Poschner // Dirigent
Alexander Koller // Einstudierung
Chorhaus Frohsinn: Linzer Singakademie
Hard-Chor Linz
Hard-Chor TNG - The New Generation

 

KARTEN

© 2018 Bruckner Orchester Linz | Webagentur EDBS