JAN
19

Bruckners Achte
in Salzburg
19.01.2018 | 19.30
Großes Festspielhaus

20
21
22
23

Das BOL im Musikverein Wien #1
23.01.2018 | 19.30
Musikverein Wien

24
25

Johann Strauss
Eine Nacht in Venedig
25.01.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten

26

Giuseppe Verdi Rigoletto
26.01.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten 

27

Mosaik #2
27.01.2018 | 16.00
Musiktheater am Volksgarten


Johann Strauss
Eine Nacht in Venedig
27.01.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten

28
29
30

Giuseppe Verdi Rigoletto
30.01.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten 

31
FEB
01
02
03

PREMIERE: Hector Berlioz
La Damnation de Faust
03.02.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten

04

Living Room Artists #1
04.02.2018 | 11.00
Musiktheater am Volksgarten, BlackBox


PREMIERE: Johann Strauss
Eine Nacht in Venedig
13.12.2017 | 15.00
Musiktheater am Volksgarten

05
06

Hector Berlioz
La Damnation de Faust
06.02.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten

07
08

PREMIERE: Hector Berlioz
La Damnation de Faust
08.02.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten

09

Kids Concert
09.02.2018 | 11.00
Schauspielhaus Promenade

10

PREMIERE: Johann Strauss
Eine Nacht in Venedig
10.02.2018 | 17.00
Musiktheater am Volksgarten

11
12
13

Kids Concert
13.02.2018 | 11.00
Schauspielhaus Promenade

14
15
16

PREMIERE: Hector Berlioz
La Damnation de Faust
16.02.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten

17

Richard Strauss
Die Frau Ohne Schatten
17.02.2018 | 18.30
Musiktheater am Volksgarten

18

LIVING ROOM ARTISTS #1

Von 04 Februar 2018 11:00 bis 04 Februar 2018 13:00

Living Room Artists #1
04.02.2018 | 11.00
Musiktheater am Volksgarten, BlackBox


KAMMERMUSIK IN DER BLACKBOX LOUNGE

Bach, Mozart, Haydn, Beethoven, Schubert, die Mendelssohns, die Schumanns, Brahms, Liszt, Wagner, Mahler, Ravel, Gershwin, Bernstein, John Lennon, Messiaen, Frank Zappa, Boulez und viele andere ...
Das sind nur einige Musiker, die einen festen Platz im Musikbetrieb eingenommen haben. Sie sind Komponisten, die sich selbst als Interpreten ihrer eigenen Werke hervorgetan haben oder auch als Veranstalter bzw. Organisatoren von Konzerten mit eigenen wie mit fremden Werken in Erscheinung getreten sind. Heutzutage sind im klassischen Musikbetrieb die Bereiche von Interpret und Komponist oft sehr weit voneinander entfernt. Und ganz am Ende der Kette findet man das Publikum. In der U-Musik ist das meistens anders, weil die Komponierenden für sich selbst oder für die Interpretierenden, die sie kennen, schreiben. Living Room Artists ist eine Konzert-Reihe, die die Entfernung zwischen Komponist, Interpret und Publikum verringern möchte. Es geht darum, ein dynamisches Verhältnis zu kreieren.

Die Reihe soll Interpretinnen und Interpreten ermutigen, Schaffensprozesse selbst nachzuvollziehen und Projekte von ihrer Entstehung bis zur Aufführung durchzuführen. Man könnte sagen, dass Living Room Artists ein modernes Pendant zum Salon des 19. Jahrhunderts sein soll, wo Komponistin, Interpretin und Publikum sich gegenseitig „hautnah“ erleben können. In der kommenden Saison gibt es die siebte und achte Ausgabe der Living Room Artists. Daniel Linton-France hat diese Reihe begründet, Norbert Trawöger führt und moderiert sie weiter.

TICKETS


orchesterbuch.jpg
© 2017 Bruckner Orchester Linz | Webagentur EDBS